Willkommen bei RENAULT FORUM.
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Böse Espace IV 2,0 Turbo; Fehlersuche

    Hallo,

    uns hat es mit unserem Espace IV 2,0 Turbo BJ 2003 voll erwischt. Der Wagen zeigt Macken und Fehler und keiner kann sie finden und uns weiterhelfen.

    Im Mai haben wir den Zahnriemen, die Wasserpumpe und die Zündkerzen erneuern lassen.

    Im Juni fingen die 'Macken' an. Der Wagen hat das Gas nicht richtig angenommen und ging im Leerlauf sogar ab und zu aus!
    In der Werkstatt hat man den Fehler nicht gefunden. Man tauschte den Fühler für die Kühlflüssigkeitstemperatur aus. Da die Batterie in der Werkstatt einen Kurzschluss hat, ist diese auch erneuert worden.

    Die Fehler gingen weiter!
    - Der Wagen läuft unruhig, z. B. Standgas 1300 U/min., 1000 U/min., 1100
    U/min., etc.
    - Fehlermeldung im Bordcomputer: Batterieladung zu schwach
    - Temperaturanzeige geht während der Fahrt auf 1 Strich zurück, der Wagen
    nimmt das Gas nicht richtig an und geht im Leerlauf aus. Nach dem Neustart
    zeigt die Temperaturanzeige wieder 5 Striche an.
    - Startvorgang dauert ab und zu extrem lange
    - Während der Fahrt nimmt der Wagen das Gas nicht richtig an und geht
    dann im Leerlauf aus.
    - Temperaturanzeige geht auf 1 Strich zurück, die Klimaanlage steht auf 19
    Grad und die Heizung fängt auf volle Leistung an zu heizen!!!
    - Nach dem Start leuchten beide Kontrollleuchten der Blinker auf, bei
    Betätigung der Blinker gehen diese erst aus

    Diese Symptome zeigt der Wagen häufig bei hoher Luftfeuchtigkeit, oder Regenwetter.

    Die Werkstatt kann die Ursache für die Fehler nicht finden!

    Wer kann uns weiterhelfen und uns die Ursache für die Fehler nennen?

    Schöne Grüße

    Michaela

  2. #2
    Registriert seit
    30.07.2006
    Ort
    bei Zofingen
    Beiträge
    1.418

    Standard da finden wir eine Lösung.

    Hallo
    Das ist natürlich nicht sehr schön zu hören!
    Wieviel km hat denn der Espace?
    Hast Du diesen in Occasion gekauft?

    So wie sich die Beschreibung anhört, liegt da ein Bordspannungsproblem vor...
    Vielleicht hat der Kurzschluss der Batterie auch auch ein Steuergerät in Mitleidenschaft gezogen!?
    In welche Garage warst Du denn?

    ich freu mich auf Deine Info's...
    da finden wir schon eine Lösung.

    Gruss Phil
    Geändert von Phil-RS (13.07.2008 um 19:03 Uhr)

  3. #3
    LIAN Gast

    Standard

    Hallo,

    hab ja die Elektronik noch nie gesehen, aber kann es sein, das es durch Feuchtigkeit zu Kurzschlüssen oder Übergangswiderständen kommen kann?

    Ciao Alex

  4. #4
    Registriert seit
    30.07.2006
    Ort
    bei Zofingen
    Beiträge
    1.418

    Standard

    Eigentlich sollte Feuchtigkeit kein Problem sein.
    Jedoch kann es schon sein, dass ein Stecker, der mit Wasser gefüllt ist, mit der Zeit Moderig wird und dann die Verbindung nicht mehr gewählleisten kann...
    Ist aber doch selter und eher bei noch älteren Autos anzutreffen.

  5. #5

    Standard

    Zitat Zitat von Phil-RS
    Hallo
    Das ist natürlich nicht sehr schön zu hören!
    Wieviel km hat denn der Espace?
    Hast Du diesen in Occasion gekauft?

    So wie sich die Beschreibung anhört, liegt da ein Bordspannungsproblem vor...
    Vielleicht hat der Kurzschluss der Batterie auch auch ein Steuergerät in Mitleidenschaft gezogen!?
    In welche Garage warst Du denn?

    Der Espace hat jetzt 72200 km gelaufen.
    Wir haben den Wagen gebraucht (1 Vorbesitzer) gekauft.
    Wir waren mit dem Wagen in einer Renault-Garage. Die Mechaniker meinen, dass das Steuergerät in Ordnung ist, sonst würde der Fehler immer auftreten.
    Die Lichtmaschine (Alternator) erreicht nicht die volle Spannung von 14, sondern nur zwischen 12 bis 13,5 und das nur sehr langsam, wenn alles zugeschaltet ist (Klima, Heckscheibenheizung, etc.). Sie soll nicht komplett defekt sein, jedoch bringt sie nicht die 100 % Leistung. Kann dies ein Grund für die Probleme sein?
    Geändert von Sakamae (13.07.2008 um 19:29 Uhr)

  6. #6

    Standard

    Zitat Zitat von LIAN
    Hallo,

    hab ja die Elektronik noch nie gesehen, aber kann es sein, das es durch Feuchtigkeit zu Kurzschlüssen oder Übergangswiderständen kommen kann?

    Ciao Alex
    Hallo,
    das ist auch unsere Theorie. In der Garage sind die Kabel auf Kabelbruch durchgemessen worden. Es wurde nichts gefunden. Jetzt ist der Wagen wieder in der Garage, mal sehen was festgestellt werden kann.

  7. #7
    LIAN Gast

    Standard

    Hallo,

    hatte mal bei meinem alten Clio das Problem, das die Halterung von der Lichtmaschine gebrochen war, und irgendwann war die Batterie Leer, aber zuvor hat auch alles angefangen zu spinnen, Motor zuckte, Airbag Lampe blinkte auf usw ...

    Vielleicht hast du ein Problem mit deiner Batterie?!

    Ciao Alex
    Geändert von LIAN (13.07.2008 um 22:28 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    205

    Standard Alternator

    Der Alternator kann über das Testgerät kontrolliert werden eine Spannung von
    12.8V bedeutet noch nicht dass der Alternator defekt ist. Beim EspaceIV wird er über die UPC geregelt. Könnte auch ein Ansteuerungsproblem sein.
    Verfühgt die Garage über einen Co-Tech?
    Er soll im Actis nachschauen.
    Gruss Alonso

  9. #9
    Registriert seit
    30.07.2006
    Ort
    bei Zofingen
    Beiträge
    1.418

    Standard @ Alonso:

    Hallo
    Könnte da nicht auch der Regler vom Alternator Spinnen... Wir hatten das Problem bei MB auch sehr oft!
    Ohne Belastung lieferte der Alternator gute 13V.
    Aber bei Belastung sackte er rapide zusammen.

  10. #10
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    205

    Standard

    Fehler:
    Der Motor kann nicht angelassen werden. Unkontrollierte Funktion der Instrumententafel (Kontrolllampen, Anzeigen) In bestimmten Fällen bleibt die Parkbremse blockiert. Betrifft alle Motoren

    Fehler beheben:
    MÖGLICHE URSACHE: Beschädigung der Verkabelung des hinteren Bodenbleches durch die mittleren Schienen der Rücksitze DIAGNOSE: Das Diagnosegerät zeigt einen oder mehrere DF-Codes an: DF152 im ABS, DF039 01.DEF,DF44; DF47 und DF016 1.DEF im Steuergerät der automatischen Parkbremse Weitere Kundenbeanstandungen und DF-Codes sind je nach beschädigten Kabeln möglich. Die mittleren Schienen der Rücksitze ausbauen und den Zustand der Bodenblechverkabelung hinten kontrollieren. ABHILFE IM REPARATURFALL: Je nach Zustand Instandsetzung oder Austausch des Kabelstrangs. ÄNDERUNG DER SERIE: Verbesserung der Montage seit dem 15.11.2006

    Die Garage sollte den Fehlern im Clip nachgehen, via Actis.
    Lg
    Alonso

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •